Home   Artists: W   Wohlstandskinder   Klick Print     Save    Mail     
Wohlstandskinder: Klick lyrics



Wie jeder groe dichter und wie jeder kleine brger
Mu ich es auch mal sagen: die welt ist scheisse!
Und dann kommen in mir fragen auf, wie: wer nimmt sich das recht,
Die leute tanzen zu lassen wie er will? oder
Wieso ist alles so trostlos zum kotzen und ausweglos?
Und wie jeder schonmal da sa sitz ich auch schon wieder da,
Mit tabletten, bier und korn oder ich steh wieder mal auf
Dem dach vom hochhaus
Eine krise, wie sie jeder hat, denk ich mir und klammer mich
Wieder einmal an die hoffnung zum glck

Wie kam's, da alles so scheisse wurd?
Vielleicht gibt's wirklich keinen ausweg, keine mglichkeit zurck
Wie kam's, da alles zum kotzen wurd?
Doch das hat jeder mal gedacht und ich bin nur ein teil vom stck

Wie es jeder schon einmal oder fters fr sich selbst festgestellt hat,
Denk ich mir auch: hat's berhaupt noch einen sinn,
Sich fr all das abzuplagen ohne wahren gewinn?
Ich sehn mich so oft nach einer knarre, die ich mir nur in den
Hals stecken brauch und.... klick

Halleluja halleluja... nichts hren, nichts fhlen,
es ist besser tot zu sein
nichts sehen, nichts spren
es ist besser tot zu sein...

Doch selbst das haben schon so viele getan, manche sogar abgedrckt
Ob's ihnen nun besser geht ist eine frage, die andere,
Ob's berhaupt besser geht
Ich glaub fast nicht, so wie schon viele nicht glaubten und die kraft und die hoffnung verlorn
KLICK